Diese Podcastepisode stammt von der Zeit kurz vor der Quarantäne, als es noch viele Debatten darüber gab, wie man sich in der Öffentlichkeit zu verhalten hat. Wer sich erinnert, kurz vor Covid-19 gab es einen sehr heiß geführten Streit über die Schuldzuweisung der jungen Generation zur Alten, dass die Alten die Zukunft der Jungen kaputt gemacht haben und zu Zeiten von Covid waren es dann die Jüngeren, die sich “nicht ganz nach den Regeln” verhalten haben. Platt formuliert und verallgemeinert.

Johannes und Flip haben sich darauf die Fragen gestellt, ist das Verhalten der Älteren zur Zeiten der Klimadiskussion denn so unglaublich anders zum Verhalten der Jüngeren zu Zeiten von Covid-19. Bei diesem komplexen Thema, haben sie sich Verstärkung ins Boot geholt in Form von Chrisse, der eine weitere Sichtweise auf die Dinge gibt. Das Resultat war eine muntere Debatte und Johannes’ Verallgemeinerung wurde gleich in den ersten paar Minuten über Bord geworfen.

Wir entschuldigen, die manchmal etwas holprige Aufnahme, aber im Eifer des Gefechts wurde das Schneiden manchmal schwierig 😉


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.